Get Social

Möhren und Blaubeeren in einer sommerlichen Frischkäse-Affäre

Wenn sich jemand von mir eine Torte wünscht, kommt es eigentlich nie vor, das ich diese Bitte ablehne, außer ich bin gerade ins Koma gefallen oder Taub. 
Einziger Wunsch; fruchtig sollte es sein und keine schwere Creme. Gefunden habe ich das passende Rezept in der aktuellen Lecker Bakery. Aber wie immer habe ich das Rezept ein wenig modifiziert ^^“  
 
karotten_blaubeer_torte_01
Mein einziges Problem zum umsetzen dieser Torte war das Fehlen einer 20cm-Form. Mein Tortenring hat den Dienst verweigert und sich dauernd breit gemacht. Und eine Form hatte ich bisher nicht kaufen können, bzw. immer vergessen mitzunehmen. Also habe ich meine ganze Küche auf den Kopf gestellt um eine runde hitzefeste Form zu finden die ich zum backen benutzen konnte.
Zu meinem Glück habe ich diese Form in einer kleinen gläsernen Auflaufform gefunden.
Zum auskleiden mit Backpapier war es ungeeignet, aber es gibt es ja noch die gute alte Methode mit Butter/Öl und Mehl.
 

rezept_download

 
karotten_blaubeer_torte_02
 
Als ich die Blaubeeren für die Torte gekauft habe, war ich echt sprachlos wie fett und rund diese waren. Ich hatte wirklich bedenken ob diese die Torte nicht optisch erschlagen, sind die Blaubeeren sonst doch um die hälfte kleiner O___o
Naja, mitgenommen wurden sie trotzdem, egal welches Experiment für die Ausmaße verantwortlich war ;)
 
karotten_blaubeer_torte_03Nach dem auskühlen und dreiteilen der Torte ging dann alles auch ganz schnell. Boden, Creme, Blaubeeren und das ganze dreimal. Danach musste nur noch der Rest der Creme rustikal auf der Torte verteilt werden. Hier braucht es ein Glück keine besonderen Techniken oder Erfahrungen ;)
Und dann kamen endlich meine Monster-Blaubeeren zum Einsatz. Diese wurden einfach locker auf der Torte verteilt. Wobei es sehr schön aussieht wenn man die meisten in der Mitte ansiedelt.
Am Ende nur noch ein wenig braunen Zucker darüber streuen für das gewisse Etwas und fertig ist der sommerliche Tortentraum.
 
karotten_blaubeer_torte_04
Mein einziges Manko bestand im Transport zum Geburtstagskind. Denn es war heiß und ich hatte keine Kühlbox zum transportieren. Also wurde die Klimaanlage vom Auto voll aufgedreht inklusive Gänsehaut natürlich :)
Eine halbe Stunde dann noch im Kühlschrank und wir konnten endlich loslegen.
Und Gott war die lecker, der Karottenkuchen war wunderbar saftig und durch die Macadamia-Nüsse mit einem feinen Crunch ausgestattet. Die kühle Frischkäsecreme hat super harmoniert und die Blaubeeren gaben einen leichten fruchtigen Ausgleich. 
Für mich ein Rezept das in meiner Küche zum Wiederholungstäter wird.
Ach ja, und dem Geburtstagskind hat es auch sehr geschmeckt ;)
 
 

Post a comment

You must be logged in to post a comment.