Get Social

Eine löchrige Sache … diese Donuts

Lang, lang ist es her …  das hier was passiert ist. Aber naja, manchmal holt einen das Leben da draußen ein. Gebacken wurde zwar ein wenig, aber Zeit um es hier mit Euch zu teilen war sehr knapp, bzw. gar nicht vorhanden T_T

Um welches Projekt es da geht, darf an dieser Stelle aber leider noch nicht verraten werden. Ihr werdet es dennoch früh genug von mir erfahren :)

Was ich Euch aber verraten darf ist das Rezept für diese löchrige Nervennahrung, die es während einer der Brainstorming-Tage gab.

donut_016

 

rezept_download

 

Das Rezept stamm diesmal aus der aktuellen Lecker Bakery, allerdings habe ich eine Kleinigkeit geändert. Diesmal aber nicht die Zuckermenge, sondern die Zubereitungsart. Meine Donuts habe ich nämlich nicht frittiert, sondern kalorienbewusst im Backofen gebacken.

Das klingt zwar ungewohnt, ist aber genauso lecker :)

donut_005

 

Sehen zum anbeißen aus, oder ;) ?

Von den 13 Donuts sind nur leider fast alle am gleichen Tag Ihrem Charme erlegen. Die Kringel waren einfach wunderbar saftig und locker. Und zu diesem Zeitpunkt wahre Lebensretter. Der Tag war grau, regnerisch und kalt und alle am Tisch brauchten was zu Ihrem Kaffee. Der hat alleine nämlich nicht mehr geholfen die Stimmung aufzuwärmen. Aber in Kombi haben Sie ein Glück echt gewirkt und die Stimmung war schnell wieder da.

Und wer es nicht so mit Himbeeren hat, einfach geschmolzene Schokolade/Ganache zum glasieren nehmen oder eine simple Zuckerglasur ;) Hier sind die Möglichkeiten mal wieder fast endlos.

 

Es wird „schlampig“ – aber in dem Fall bin ich gerne dabei

Wenn schon, denn schon hat sich wohl der Erfinder dieser Brownies gedacht. Warum nur Cookies machen, Brownies backen oder Oreos alleine genießen?
Geht doch auch alles auf einmal! Keine Kompromisse, es ist alles drin, bei jedem Biss.
Mittlerweile gibt es schon etliche Abwandlungen und Variationen der „Slutty Brownies“, aber heute gibt es den Klassiker.
slutty_brownie_001Diese dekadenten Kalorienbomben waren diesmal eine kleine Auftragsarbeit von einem Freund. Dieser hatte Geburtstag und wollte seinen lieben Kollegen auf der Arbeit eine süße Kleinigkeit mitbringen. Einzige Vorgabe, lecker sollte es sein :)
Da es lustiger Weise alles Männer waren hab ich mich für die „schlampigen“ Brownies entschieden.
 
 rezept_download
 
 
slutty_brownie_002
Was nur immer blöd ist, wenn man für jemanden etwas bäckt. In der Regel bleibt nichts übrig was man vielleicht noch probieren könnte um davon zu berichten. So habe ich mich für´s erste damit abgegeben die einzelnen Komponente abzuschmecken, natürlich in roher Teigform ^^“
War zwar auch schon unverschämt lecker, aber der Gedanke nichts abzubekommen war schon doof.
 
slutty_brownie_003Ok, aber sei´s drum. Man kann es ja nochmals machen/backen ;)
Also hab ich alles brav gerichtet, sogar eine „Happy Birthday“ Serviette zum unterlegen hab ich gefunden.
Wenig später klingelte auch schon der Abholdienst für die kleinen Kalorienbomben. 
Der schöne Moment ließ nicht lange auf sich warten. Der Freund ließ mir ein Stück da und ich kann euch nun das Rezept getestet präsentieren. 
 
slutty_brownie_004
Meine Meinung…..diese Kombi ist echt mächtig lecker. In Hinsicht auf die Kalorien , Geschmack und Textur. Man hat den soften Cookie unten, die kräftig cremigen Oreos und oben noch den saftigen Brownie. Wer die Sachen einzeln schon mag, wird diese Kombi lieben!
Und die Männer und das Geburtstagskind haben es auch so gesehen. Übrig geblieben ist, wie zu erwarten…NICHTS  außer ein paar übersehenen Krümmel. 
Für mich ein tolles Lob, wenn schon die Krümel um ihr Leben fürchten müssen ;)
Seiten:1234567...16