Get Social

Alle Jahre wieder…

…wird jemand älter :)

So auch mein Vater, der jedes Jahr mal wieder 32 wird ^^

Und da dieses Jahr ein besonderer Geburtstag war, fast die gesamte Blutsverwandtschaft angerollt kam und Freunde aus der Vergangenheit, musste natürlich eine passende Torte her.

Da mein Vater leidenschaftlicher Musiker ist und vor allem dem Klavier sehr viel Zeit widmet, war die Motivwahl nicht besonders schwer ^^

Schwarz & Weiß sollte die Torte in Aussehen und Geschmack haben und das kam nach ca. 3 Tagen Arbeit daran heraus.

Da ich das letzte Mal bei einer Motivtorte echt in schwitzen gekommen, weil ich viel zu spät angefangen hatte, habe ich diesmal rechtzeitig angefangen. Ein Glück muss ich dazu sagen ^^“

Die Basis war ein Schokoladenkuchen mit starkem Malzgehalt (durch Guinness oder Karamalz) und einer Frischkäsecreme. Durch das zumischen von Bier, bekommt der Kuchen eine sehr dunkle Färbung, einen sehr schokoladigen Geschmack und vor allem einen sehr lockeren saftigen Teig. Optisch der totale Hingucker beim aufschneiden ^^

Und in Sachen Geschmack muss man nicht viel vermuten, einfach Bombe :)

Der Zeitplan sah wie folgt aus: Tag 1 wurde der Kuchen gebacken und die ersten Fondant-Verzierungen gemacht. Abends, nachdem er ausgekühlt war, kam die erste Schicht Creme hinzu (Crum-Coat) – Tag 2 hatte das Ziel die Creme Schicht für Schicht aufzutragen und dem Kuchen seine Form zu geben – Tag 3 war der Verzierung  mit Fondant gewidmet.

Nach diesem Back-Marathon war ich mehr als angespannt auf die Reaktionen der Gäste und vor allem wie es allen geschmeckt hat O_o Aber nachdem der erste Bissen gemacht worden ist, hatte ich keine Bedenken mehr :) Die Torte wurde bis auf den letzten Krümel regelrecht vernichtet ^^

 

Post a comment

You must be logged in to post a comment.